Trauung christlich-muslimischer Paare

Eine hilfreiche Broschüre aus der Schweiz

Immer häufiger kommt es vor, dass Christen und Muslime einander heiraten. Wie ist es aber, wenn sie eine kirchliche Trauung wünschen?

Wenn ein muslimisch-christliches Paar um eine kirchliche Trauung bittet, ist diese Situation für die Pfarrerinnen und Pfarrer oft neu und ungewohnt. Die Broschüre bietet eine Hilfe und skizziert den kulturellen und religiösen Kontext einer solchen Trauung. Sie stellt grundsätzliche Überlegungen zu einer solchen Verbindung an und bietet liturgische Hinweise, Adressen und Materialien. Ausserdem gibt die Broschüre Hinweise, wie die Feier gestaltet werden kann und bietet eine Auswahl von passenden Bibel- und Koranstellen sowie Gedichten.
Die Hinweise, die in dieser Handreichung gegeben werden, sind mit einer Reihe von PfarrerInnen und muslimischen GesprächspartnerInnen diskutiert und erarbeitet worden.
"Er hat Liebe und Barmherzigkeit zwischen euch gesetzt"

Die Fachstelle Migration der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn erarbeitete als Hilfeleistung für die PfarrerInnen die Broschüre „Trauung von christlich-muslimischen Paaren“. Die Broschüre erscheint im Rahmen der mehrjährigen ökumenischen Kampagne "Treffpunkt Religion Migration" und kann als PDF-Datei unter heruntergeladen werden.

Werner-Sylten-Preis für christlich-jüdischen Dialog wird erneut verliehen

Ausschreibung zum 80. Jahrestag der Ermordung am 12. August
Zum 80. Jahrestag der Ermordung von Werner Sylten am 12. August schreibt die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) zum siebten Mal den Werner-Sylten-Preis für christlich-jüdischen Dialog aus.

Quelle: EKMD