Moderator/In auf Zeit

Reformierter Bund plant Nachfolge von Kathrin Oxen


Mehr Zeit für die Suche: Für die Nachfolge von Kathrin Oxen will der Reformierte Bund das Amt des/r Moderators/in zunächst nur vorübergehend neu besetzen. Einen Vorschlag hat das Moderamen bereits.

Vor wenigen Wochen teilte Kathrin Oxen mit, dass sie ihr Amt als Moderatorin des Reformierten Bundes aus beruflichen Gründen niederlegen wird. Nun hat das Moderamen beraten, wie Ihre Nachfolge geregelt werden soll: Der Hauptversammlung wird vorgeschlagen, das Amt des/r Moderators/in vorübergehend neu zu besetzen, also bis zur nächsten Hauptversammlung (2024). Wie die beiden stellvertretenden ModeratorInnen Susanne Bei der Wieden und Dietmar Arends mitteilten, wird die Amtszeit damit zunächst nur zwei Jahre andauern. Die übliche Amtszeit beträgt sechs Jahre. Das Moderamen sieht damit die Möglichkeit, mehr Zeit und Kapazitäten für das Findungs- und Wahlverfahren aufzubringen.

Wie die beiden stellvertretenden ModeratorInnen Susanne Bei der Wieden und Dietmar Arends mitteilten, wird das Moderamen Pfarrer Bernd Becker zur Wahl des Moderators vorschlagen. "Das Moderamen ist Bernd Becker sehr dankbar für seine Bereitschaft, diese Aufgabe zunächst für eine befristete Zeit zu übernehmen", heißt es in einem Brief an die Mitglieder. Die Wahl eines/r Nachfolgers/in von Kathrin Oxen findet bei der kommenden Hauptversammlung des Reformierten (12.-14. Mai 2022) in Halle/Saale statt.

Pfarrer Bernd Becker, geboren 1969 in Siegen, studierte Theologie in Heidelberg und München. Er ist Herausgeber der evangelischen Wochenzeitung "Unsere Kirche" (UK). Seit 2013 ist er Direktor des Evangelischen Presseverbands für Westfalen und Lippe in Bielefeld. Becker ist Moderamensmitglied des Reformierten Bundes (gewählt bis 2023).

Der Moderator / Die Moderatorin ist "Gesicht und Stimme des Reformierten Bundes". Er/Sie wird durch die Hauptversammlung des Reformierten Bundes e.V. (RBeV) und durch die Generalversammlung des Reformierten Bundes in der EKD (RBiEKD) gewählt. Der Moderator bzw. die Moderatorin muss nach der Satzung des Reformierten Bundes Mitglied des Moderamens sein.


RB

Werner-Sylten-Preis für christlich-jüdischen Dialog wird erneut verliehen

Ausschreibung zum 80. Jahrestag der Ermordung am 12. August
Zum 80. Jahrestag der Ermordung von Werner Sylten am 12. August schreibt die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) zum siebten Mal den Werner-Sylten-Preis für christlich-jüdischen Dialog aus.

Quelle: EKMD