Ausstellung und Veranstaltungsreihe - Stuttgart

8. bis 27. September 2019 | Ev. Kirchengemeinde Himmelsleiter | Gemeindehaus Rot | Haldenrainstra├če 198 | Stuttgart

Ausstellung und Veranstaltungsreihe zum Karl-Barth-Jahr 2019
in der Evang. Kirchengemeinde Himmelsleiter Stuttgart
So 08.09. – Fr 27.09.19
Die Ausstellung und die Veranstaltungsreihe laden ein zu einer Entdeckungsreise in die Welt des Theologen Karl Barth (1886-1968). Er war einer der faszinierendsten Denker des vergangenen Jahrhunderts. Die Kombination der Ausstellung und der Veranstaltungen zeigt, dass bei Barth auch weiterführende Gedanken für unsere Gegenwart zu entdecken sind. Sein Hauptwerk, die Kirchliche Dogmatik, wirkt inzwischen wie ein unbekannter Kontinent. Die Vorträge handeln von diesem Werk, indem sie sichtbar machen, wie inhaltsreich Barth über Gott, Jesus Christus und den Heiligen Geist denkt. Literatur und Musik ergänzen das vielseitige Programm.
Die Veranstaltungen finden im evangelischen Gemeindehaus Rot statt; der Gottesdienst in der Auferstehungskirche.
ORT: Gemeindehaus Rot, Haldenrainstr. 198
KOOPERATION: Evang. Kirchengemeinde Himmelsleiter, Evang. Kreisbildungswerk Stuttgart und Leitungskreis der Evang. Erwachsenenbildung im Evang. Dekanatsbezirk Zuffenhausen
LEITUNG: Pfarrer Jörg-Michael Bohnet

AUSSTELLUNG
Mit Bildern, erläuternden Texten und Zitaten wird auf 16 Tafeln den Besuchern der Ausstellung ein Einblick in das herausfordernde Leben und das theologische, kirchliche und politische Handeln Karl Barths gegeben. In dieser Ausstellung kann man sich einen sehr interessanten Eindruck verschaffen, wer dieser Mann gewesen ist. Der Frage ist nachzugehen, was macht seine Theologie aus und warum fordert sie bis heute heraus?
Die Ausstellung ist vor den Abendveranstaltungen von 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr öffentlich zugänglich. Führungen können bei Pfarrer Bohnet (Tel. 0711 / 841 320) angefragt werden.

VERANSTALTUNGSREIHE

Gottesdienst
Biographischer Gottesdienst zu Karl Barth
Anschließend Eröffnung der Karl-Barth-Ausstellung im Gemeindehaus.
So 08.09.19, 10 Uhr
Auferstehungskirche Rot, Haldenrainstr. 200, 70437 Stuttgart
PREDIGT: Pfarrer Jörg-Michael Bohnet

Lesenachmittage
Barth lesen. Zentrale Texte seines Denkens.
Mo 09./ 16. / 23.09.19, 16:00-17:30 Uhr
Anhand der Lektüre von ausgewählten Texten aus dem Werk Karl Barths kommen die Teilnehmer ins Gespräch.
REFERENT: Pfarrer Jörg-Michael Bohnet

Film und Gespräch
»Gottes fröhlicher Partisan«
Di 10.09.19, 19:30–21:30 Uhr
Es wird der Film »Gottes fröhlicher Partisan – Karl Barth« von Peter Reichenbach gezeigt. Anschließend gibt es Gelegenheit zur Begegnung und zum Gespräch.

Vortrag und Gespräch
Karl Barths Lehre von Gott angesichts der Gottvergessenheit
Fr 13.09.19, 19:30-21:30 Uhr
Die christliche Gottesvorstellung orientiert sich am dreieinigen Gott. Die Trinität Gottes wird jedoch oft, auch von Christen, als Spekulation abgetan und für unwesentlich gehalten. Barth verdeutlicht, welche fundamentale Bedeutung die Dreieinigkeit Gottes hat. Wie ist seine Erklärung auf dem Hintergrund der weithin herrschenden Gottvergessenheit zu sehen?
REFERENT: Pfarrer Jörg-Michael Bohnet

Vortrag und Gespräch
Karl Barth über Jesus Christus
Di 17.09.19, 19:30-21:30 Uhr
Barth hat zum Lebensweg von Jesus Christus eine spannende Geschichte zu erzählen. Dabei schildert Barth den Weg von Jesus Christus, der ihn als Sohn Gottes in die Fremde führt und als Menschensohn wieder heimkehren lässt. Wie passt unsere eigene Lebensreise zu dieser Reiseerzählung?
REFERENT: Pfarrer Jörg-Michael Bohnet

Lesung mit Musik
Karl Barth in der Literatur
Fr 20.09.19, 19:30-21:30 Uhr
Barth hat weit über den Binnenraum der evangelischen Kirche hinausgewirkt. Das zeigt sich nicht nur in den Auseinandersetzungen über sein theologisches und politisches Denken, sondern vor allem auch in der Rezeption in der Literatur. Vorgetragen werden Texte aus den Werken von Dorothy Sayers, Carl Zuckmayer, John Updike und Martin Walser. Dabei tritt das menschlich Bewegende in den Vordergrund. Zum Esprit gehört ein Gläschen Wein.
MIT Sabine Mezger, Peter Juréwitz, Jörg-Michael Bohnet, Musik: Peter Hohler (Klavier) und Uli Karle (Mundorgel).

Vortrag und Gespräch
Karl Barth über das christliche Leben in der Kraft des Heiligen Geistes
Di 24.09.19, 19:30-21:30 Uhr
Der Geist Gottes gilt als etwas Unanschauliches. Barth hingegen zeigt, wie der Heilige Geist die Gemeinde sammelt, erbaut und sendet. Glaube, Liebe und Hoffnung sind die Wirkungen des Geistes Gottes. So ist der Geist die erweckende, belebende und erleuchtende Ausstrahlungskraft Jesu Christi. Auf diese Weise kommen wir ins Freie und atmen die frische Luft des Geistes.
REFERENT: Pfarrer Jörg-Michael Bohnet

Lesung mit Musik
Mozärtliches in Text und Musik – Karl Barth über Mozart
Fr 27.09.19, 19:30-21:30 Uhr
Barth hat über Jahre seinen Tag mit der Musik von Wolfgang Amadeus Mozart begonnen. Was er über Mozart geschrieben hat, ist seinerseits hörenswert. Dazu erklingt Musik von Mozart. Mit Wein klingt der Abend aus.
MIT Sabine Mezger, Peter Juréwitz, Jörg-Michael Bohnet, Musik: Peter Hohler (Klavier) und Uli Karle (Mundorgel).